Grazer Klosterschulen
 
  Home
  Kontakt
  Gästebuch
  SACRE COEUR
  UASULINAN
  => Neuer Skandal
  => Stundenpläne Ursulinen
  => Leichenpilzgefahr
  => Ein Tagesablauf in den Uslulinen
  => Schülerin geht ins Fernsehen
  => Tagesablauf aus Sicht eines Lehrers
  => ÖBB gegen Ursulinen
  => U fährt künftig öfter
  => Das neue Parkhaus
  => Der Nikolaus kommt
  SCHUISCHWESTAN
  BISCHGÜM
  Unterrichtsgestaltung
  ANFAHRTSPLÄNE
  Ermäßigungen/ Partner
  Tarifübersicht
  Partnerkirchen
  Schulausflüge
  Counter
  Werbung
  Landkarte / Sattelitenbild
  KVB-Infos
  Nachmittagsbetreuung
  Klosterschulrat
  Schüleraustausch
  Links
  Freizeitgestaltung
  Klosterschultour
  NEU: Wiener Klosterschulen
Ein Tagesablauf in den Uslulinen

Ein normaler Tag als Schülerin der Ursulinen

Tagesablauf, geschreiben von Gudrun Schirnhofer


5:00 Uhr. Ich wache auf. Geschlafen habe ich in dem Wartehäuschen bei der Haltestelle Baierdorf, weil meine Eltern so weit weg wohnen, dass ich wenn ich zu Hause wohen würde immer zu Spät kommen würde, weil um diese Uhrzeit bei mit zu Hause noch kein Bus fährt und das Internat in den Ursulinen ist teurer als das Monatseinkommen von meiner Mutter und von meinem Vater zusammen. Im wartehäuschen hier ist es zwar nicht sehr bequem, allerdings gibt es eine Sitzbank.

5:03 Uhr, Baierdorf. Die erste Straßenbahn richtung St.Leonhard kommt. Hoffentlich komme ich noch Pünktlich zum Unterricht, der um 5:30 beginnt.Ich gehe zum Fahrer vor und kaufe mit eine Stundenkarte um 1,80€, weil unsere Schule keine Freifahrtsausweise macht.

5:28 Uhr, vor den Ursulinen. Jetzt muss ich mich aber beeilen, der Unterricht beginnt in 2 Minuten. Ich laufe so schnell ich kann in den erstern Stock.

5:31 Uhr, Deutsch bei Frau Professor Krenn. Fast alle Schüler befinden sich bereits in der Klasse. Frau Prof. Krenn nimmt einen Tiefen Atemzug und attakiert mich so laut, dass ich wünschte, nie geboren zu wären. Sie meinter, ob ich keine Uhr hätte und maulte mich an weil ich so assozial bin, nicht pünktlich um 5:30 Uhr im Klassenzimmer zu sein. Außerdem hatte ich zum Glück keinen Deutschunterricht, allerdings erwartete mich um 5.35 Herr Direktor Scholtz im Direktorenzimmer.

5:35, Direktion. Herr Scholtz war Schlecht aufgelegt. Wahrscheinlich hat sich wieder einer seiner Söhne im Keller erhängt. Allerdings hatte ich mir das ganze schlimmer vorgestellt. Ich bekam nur 14 Verwarnungen und musste nur 664,63€ wegen zu Spät kommen bezahlen.

6:32,Klassenzimmer. Frau Professor Krenn hat gerade die Klasse verlassen. Endlich Zeit für die Pause. Allerdings läutete es gleich wieder für die zweite Stunde.

6:35, Religion bei Herrn Schar-Bernak. Langsam geht die Sonne auf und erstes Tageslicht ist zu sehen. Heutiges Thema: Ausseinandersetzungen der Hejtäber und der Plabonier im 17. Jahrhundert v. Christus. Wirklich sehr Interessant! Was wir nicht wussten: Stundenwiederholung in der nächsten Stunde.

7:45, Physik bei Herrn Steiner. Rückgabe des Physiktestes über das Bohrsche Atommodell. Herr Steiner lobte uns, denn es gab unter 24 Schülern nur 23 "Nicht Genügend", nur Marcel Hofer unser Klassenstreber hatte einen 4er. Ich war hochzufrieden mit meinem Test, denn ich bekam immerhin einen Punkt von 33 möglichen Punkten.

8:50 Uhr, Turnen bei Herrn Mag. Wurm. Endlich ein Fach, dass ich so richtig Liebe. Wir laufen bis St.Veit. Ich habe zwar keine Ahnung, wo St.Veit liegt, aber ich freue mich trotzdem schon. Als Florian sich am Hauptplatz ein Hot Dog holen wollte, erschießt Herr Mag. Wurm ihn spontan und wie laufen weiter. Ungefähr 30-50 Minuten danach erreichen wir St.Veit.  Mit nur 2 Ausfällen, Konrad und Pia machen wir uns auf den Rückweg. Schon Fast am Ziel, wir konnten die Schule schon sehen achtet Felix beim überqueren nicht auf den Verkehr und das letzte, was er sah war der rostige Boden der Straßenbahn von unten.

11 Uhr, Sexualkunde mit Frau Möse. Endlich lernten wir wie das Loch zwischen unseren Beinen heißt, nähmlich Vagina.

12 Uhr, Große Pause. Ich gehe zum neuen Buffet "Fressnapf", um mir etwas gutes zum essen zu kaufen. Heutiges Sonderangebot: Chappi Dose 200g um nur 3,99€. Ich kaufte mir das Sonderangebot und setze mich, wie die anderer Schüler auf den Boden um mein Chappi zu verdrücken. So etwas gutes habe ich schon lange nicht mehr gegessen.

12:15 Uhr, Geografie mit Frau Professor Lugner. Frau Prof. Lugner erzählte uns die ganze Stunde vom Assuam-Staudamm in Ägypten und wir mussten alles wortwörtlich abschreiben. Außerdem musstern wir alle Fremdwörter, die sie uns nannte auswendig lernen und 5 Minuter später erklären.

13:15 Uhr, Freistunde. 1 Stunde frei, bis Werken anfängt. Ich werde mal nach meine Sachen in Baierdorf sehen. Aber dort musste ich mit erschrecken feststellen, dass mein Schlafsack gestohlen wurde.

14:15 Uhr, Werken mit Frau Übel-Pacher. Endlich ein Fach, wo man kreativ sein konnte. Ich will mir einen neuen Schlafsack machen, aber beim Thema "Schnörkelbaume" zeichen wird das schwer möglich sein. Naja, ich kann mich ja auch mit einem Schnörkelbaum zudecken.

16:15 Uhr, Schulende. Endlich frei. Ich muss mich beeilen, denn um 16:45 beginnt Florians begräbnis, und dass darf ich nicht verpassen, denn er war seit 13 Jahren meine große und einzige Liebe. Da kann ich mich nur bei Herrn Mag. Wurm bedanken, der übrigens auch am Begräbnis ist.

17:15 Uhr, Feuerhalle Urnenfriedhof. Von Florian ist jetzt nur mehr Asche übrig. Uhhh, jetzt wirds spannend. Seine Asche wird in eine Urne gefüllt.


17:35 Uhr, Urnenfreidhof. Ein Leichenbestatter von Florian hat sich das Genick gebrochen, und wird jetzt ebenfalls verbrannt.

18:00 Uhr,bei der Heimfahrt. "Grüß Gott, Fahrscheinkontrolle". JA!!! Mein neuer WC-Pass für die Schule war so teuer, dass ich keine 1,80 € mehr für den Fahrschein hatte. 60,90 Euro für das Scharzfahren. Wie mich das freut! Zumindest Billiger als mein neuer WC-Pass für ein Monat.

19:30 Uhr, Baierdorf. Nach meinem Schönen besuch bei der "Securitas" war ich wieder zurück in Baierdorf. Ich suche noch schnell ein paar Blätter zusammen, um sie als Decke zu Benutzen. Allerdings habe ich auch noch meine Zeichnung "Schnörkelbäume" zum zudecken. Nach ein paar Stunden schlafe ich ein und freue mich auf einen neuen, schönen Schultag.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 
   
Werbung  
  "  
Heute waren schon 18526 Besucher (43698 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=